Zurück zur Startseite

ITEC-Militärmesse Stoppen!

Wahlprogramm DIE LINKE

Spenden erwünscht

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig vom Einfluss Dritter. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten sind wir aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab €20,- erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.
DIE LINKE. Baden-Württemberg

IBAN: DE58 6001 0070 0289 5827 00
Postbank Stuttgart
BIC: PBNKDEFF
Zahlungsgrund: Spende, Vorname, Name, Adresse

ONLINE SPENDEN

Mitmachen!

Aufstehen gegen Rassismus

So erreichen Sie uns direkt

Tel: 0711/241045 info@die-linke-bw.de

Flüchtlinge Willkommen - Themenseite

Linke Kommunalpolitik

fragt uns! sagts uns! DIE LINKE BürgerInnen Hotline 03024009999 Mitglieder Hotline 03024009555
Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Newsletter abonnieren

Jugendverband

Banner: Plakatspende für DIE LINKE

Gegen die Bombardierung von Syrien

Friedenskundgebung der LINKEN vor dem Brandenburger Tor in Berlin

DIE LINKE ruft zu Protesten angesichts der Bombardierung von Syrien auf. Wir sind gegen jegliche Bombardierungen, unter denen immer die Zivilbevölkerung am stärksten leidet.

Aktuelles
16. August 2017 Presseecho, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping

„Raus aus der Stressfalle“

Frau Kipping, das wievielte Interview heute ist das?

KATJA KIPPING: Es ist heute das erste Interview. Überhaupt ist es für mich die erste große Veranstaltung nach dem Familienurlaub. Ich hatte schon verschiedene... mehr

 
15. August 2017 Presseecho, Parteivorsitzender Bernd Riexinger

Linke: SPD muss sich als Alternative zu Merkel präsentieren

Die Linke fordert SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sechs Wochen vor der Bundestagswahl auf, sich zu sozialdemokratischen Werten zu bekennen - und damit den Weg frei zu machen für eine Mitte-Links-Regierung. Die SPD müsse sich... mehr

 
14. August 2017 Presseecho, Parteivorsitzender Bernd Riexinger

Riexinger: Die SPD ist dabei, das zu vergeigen

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, wirft den Sozialdemokraten vor, die Chance auf Rot-Rot-Grün nach der Bundestagswahl „zu vergeigen“. Solange SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz „nicht als Alternative zu Merkel... mehr

 
4. August 2017 Pressemitteilung, MdB Karin Binder

Fipronil-Eier – Gut, dass gerade nicht Ostern ist

Das deutsche System der unterfinanzierten Lebensmittelkontrollbehörden auf kommunaler Ebene ist der heutigen globalen Lebensmittelproduktion nicht gewachsen. Durch den neuen Lebensmittelskandal wird dies ein weiteres Mal belegt“,... mehr

 

Zeige Ergebnisse 33 bis 36 von 1023

Nein zum Krieg gegen Afrin!

Nein zum Krieg gegen Afrin, nein zum PKK-Verbot und den genauso unsinnigen Flaggenverboten!

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg bekräftigt seine Solidarität mit den Kurdinnen und Kurden und seine Unterstützung für die Friedensdemonstrationen.

Schluss mit Waffenexporten: Grenzen auf für Flüchtlinge - Grenzen zu für Waffen. Demokratie verteidigen: Schluss mit den Verboten gegen kurdische Organisationen und Vereine.

 

Aktuelle Ausgabe - online lesen!

Landesinfo 01/2018

Themen dieser Ausgabe sind u.a.:

  • Bundestagswahl: Sechs Abgeordnete im Land
  • Bildungspolitik: Kostenfreie KiTas, Erzieher_innen entlasten
  • LINKE vor Ort: Kommunal- und Landespolitik
  • Arbeitskämpfe: Streiks IG-Metall und Pflegearbeit
  • Internationales: Friedenspolitik und Türkei
  • Dokumentiert: Beschlüsse und Gastbeiträge
    Landespolitik
    20. Juli 2016 Pressemitteilung, Landesvorstand, Landespolitik

    Landesregierung hintergeht Parlament mit Geheim-Papier

    Geld für Städte und Gemeinden, Lehrer und Wohnungsbau ausgeben statt für zusätzliche Staatssekretäre und Geheim-Projekte!

    Der Landesverband der Partei DIE LINKE fordert nach der Enthüllung eines Finanzierungs-Geheimpapiers, dass... mehr

     
    6. Juli 2016 Pressemitteilung, Landespolitik, Stuttgart 21, MdB Michael Schlecht

    Stuttgart 21 ist endgültig unwirtschaftlich!

    Bundesregierung muss Bahnchef Grube zur Rechenschaft ziehen und dann entlassen. MdB Michael Schlecht, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zu den Berechnung des Bundesrechnungshofs, dass... mehr

     
    13. Juni 2016 Pressemitteilung, MdB Michael Schlecht, Landespolitik

    MdB Michael Schlecht: Verbot der Mischfinanzierung respektieren – auch bei Stuttgart 21!

    Am kommenden Dienstag, 14.6.2016 verhandelt das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über die Mischfinanzierung von Stuttgart 21. MdB Michael Schlecht vergleicht die Mischfinanzierung mit dem Bestechungsskandal bei der FIFA. Er... mehr

     
    28. April 2016 Landespolitik, Pressemitteilung, MdB Michael Schlecht

    MdB Schlecht: "Grün-Schwarz will Beschäftigte schröpfen und Kommunen ausbluten lassen" - DIE LINKE fordert gerechte Beteiligung aller Bürger an Finanzierung des Gemeinwesens

    "DIE LINKE hatte im Landtagswahlkampf vor dieser unsozialen Sparpolitik auf dem Rücken breiter Bevölkerungsschichten gewarnt, die Grüne und CDU nun vorhaben" erklärte MdB Michael Schlecht zu den bekannt gewordenen ... mehr

     
    16. Februar 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping, Landespolitik

    Kretschmanns Asyl-Gefeilsche ist verkapptes Koalitions-Geschacher

    Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl, kritisiert die Bedingungen, unter denen Ministerpräsident Kretschmann dem Asylpaket II im Bundesrat zustimmen würde, als ein verkapptes... mehr

     
    10. Februar 2016 Pressemitteilung, Parteivorsitzende Riexinger/Kipping, Landespolitik

    Bernd Riexinger: Gute Pflege bedeutet: Pflegeberufe besser bezahlen!

    Grundsatz in der Pflege muss sein: ganzer Einsatz – volles Konto

    Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl, fordert: Pflegekräfte müssen endlich besser bezahlt werden! Die... mehr

     

    Zeige Ergebnisse 49 bis 54 von 181

    Ostermarsch 2018 in Stuttgart

    Landesweites Neumitgliedertreffen in Stuttgart

    Am Samstag, den 27. Januar veranstalteten wir ein landesweites Neumitgliedertreffen zu dem über 70 Neumitglieder aus ganz Baden-Württemberg gekommen sind. Es war eine sehr gute Stimmung. Es wurde sich vernetzt, viel diskutiert, viel geplant, gelacht und geredet. Für die Neumitglieder war es toll zu spüren, dass sie nicht allein sind und dass Viele die gleichen Pläne und die gleichen Fragen im Kopf haben. Fazit: Wir wollen diese Welt gerechter machen und mehr nach links verrücken!
    Wir werden so ein landesweiter Neumitgliedertreffen jedes Jahr zu Jahresbeginn machen, beschlossen die Organisator*innen Kathleen Kamprath, Sahra Mirow und Elwis Capece.

    Wir solidarisieren uns mit den Pflegenden

    Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit. Eine gute öffentliche Daseinsvorsorge für Kinder, Kranke und Pflegebedürftige hilft nicht nur den Betroffenen und ihren Familien, sondern auch den Beschäftigten im Kampf gegen Arbeitsüberlastung.

    Soli-Aktion bei der Landesvorstandssitzung im Dezember 2017