Zurück zur Startseite
19. September 2017 Meldung, Aktiv vor Ort, KV Stuttgart

Stadtrundgang mit Historiker Olaf Schulze

Am 16. September hatte unser Ortsverband zu einem historischen Stadtrundgang mit dem Historiker Olaf Schule eingeladen. Fünfundzwanzig Interessierte haben daran teilgenommen. Sigi Deuschle, Mitglied im Vorstand des Ortsverbands Bad Cannstatt-Mühlhausen-Münster und im Bezirksbeirat Bad Cannstatt erklärte den Anwesenden, dass es für DIE LINKE wichtig sei, sich mit der Geschichte zu befassen. Denn nur wenn man die Vergangenheit verstehe und die Lehren daraus ziehe, könne man heutige Kämpfe erfolgreich führen. Bad Cannstatt wurde aufgrund der Industrialisierung im 19.Jahrhundert ein Stadtteil mit einer starken Arbeiterklasse und einer starken Arbeiterbewegung. Anhand von einzelnen Lebensläufen, wichtigen Tagungen und Versammlungen in Gebäuden, die heute meist gar nicht mehr stehen, zeichnete Olaf Schulze den revolutionär-sozialistischen Charakter der SPD in ihrer Anfangszeit und die spätere Spaltung der SPD, die Entstehung der KPD und der Opposition gegen die Stalinisierung nach. Höhepunkte der Entwicklung waren eine Massenveranstaltung auf dem Cannstatter Wasen beim Sozialistenkongress 1907 und eine Versammlungen mit 700 TeilnehmeInnen bei einer Veranstaltung gegen den Krieg am 28.7.1914 im Saal von Schwabenbräu. Das Gebäude stand in der heutigen Bahnhofstraße.