Zurück zur Startseite

Kontakt & Presseanfragen

Bernhard Strasdeit

Landesgeschäfstführer

DIE LINKE Baden-Württemberg

Marienstr. 3a

70178 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45

Fax: 0711 / 24 10 46

Mobil: 0171 / 12 68 215

presse@die-linke-bw.de

DIE LINKE

Zu den heute vorgestellten Untersuchungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft zur privaten Altersvorsorge erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 EU-Mitglieder am 25. März in Rom wird verkündet, in welche Richtung die EU sich künftig bewegen will. Dazu erklären die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger:
Eine halbe Milliarde Menschen lebt ohne sauberes Wasser. Es ist höchste Zeit für ökologische Gerechtigkeit. Anlässlich des Weltwassertages erklärt Katja Kipping, die Vorsitzende der Partei DIE LINKE:
Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE Katja Kipping und Bernd Riexinger und der Präsident der Europäischen Linken, Gregor Gysi, erklären:
Die so genannten "Fünf Wirtschaftsweisen" haben heute ihr Jahresgutachten vorgelegt. Darin verteidigen sie die massiven Handelsüberschüsse Deutschlands. "Die Fünf Wirtschaftsweisen sind der personifizierte Wirtschafts-Anachronismus", kritisiert Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE.

Presse

30. Mai 2011 Pressemitteilung, MdB Michael Schlecht

Obwohl Stresstest nicht beendet: Grube will ab Montag S21 weiterbauen

"Das ist unfassbar, das ist undemokratisch! Bahn-Chef Grube will S21 ab nächsten Montag weiterbauen lassen obwohl der Stresstest nicht beendet und die Volksabstimmung noch nicht durchgeführt wurde," so Michael Schlecht, Mitglied... mehr

 
25. Mai 2011 Pressemitteilung, MdB Michael Schlecht

Stuttgart 21: Bundesregierung lässt Zusatzfinanzierung offen

"Die Bundesregierung schließt nicht aus, dass die Bahn etwaige Mehrkosten über 4,5 Milliarden hinaus für Stuttgart 21 übernimmt. Dies wurde heute deutlich in der Fragestunde im Bundestag. Jetzt müssen die Alarmglocken noch... mehr

 
25. Mai 2011 Position, Landesverband, Landespolitik

LINKE Energiepolitik - sozial und ökologisch!

DIE LINKE steht für die „Drei E“-Strategie zum Wandel der Energiewirtschaft: Energie und Ressourcen einsparen, Energieeffzienz steigern, Erneuerbare Energien ausbauen. mehr

 
21. Mai 2011 Meldung, Landesvorstand

Stuttgart 21 verhindern: Widerstand verstärken!

Die Abwahl von Schwarz-Gelb ist auch ein Erfolg des Widerstandes gegen das unsinnige Bahnprojekt Stuttgart21. Die Partei DIE LINKE ist Teil des Widerstandes.

Mit dem Regierungswechsel allein ist noch keine Entwarnung geboten.... mehr

 
21. Mai 2011 Meldung, Landesvorstand

Schluß mit Atomkraft | EnBw demokratisieren: Energieversorgung regenerativ, dezentral und sozial!

Am 26. März 2011 kamen 250.000 Menschen zu den bisher größten Anti-Atom-Demonstrationen. Am Tag darauf wurde Mappus in Baden-Württemberg abgewählt. Das war auch die Quittung für Atom-Mappus und seine Politik der... mehr

 
20. Mai 2011 Meldung, Landesvorstand

Rheintalbahn: Güterverkehr und Hochgeschwindigkeit nicht durch die Orte

"Müllheim ist nur knapp einer schweren Katastrophe entgangen. Die Rettungskräfte haben optimal reagiert. Jetzt gilt es dem Bahnunfall die richtigen Schlüsse zu ziehen und diese beim Neubau eines 3. und 4. Gleises an der... mehr

 
11. Mai 2011 Pressemitteilung, Landesvorstand

Atomausstieg umgehend vollziehen

Christoph Ozasek, Sprecher der LINKEN in der Regionalversammlung Stuttgart und Mitglied des Planungsausschusses, erklärt zur aktuellen Debatte um die Laufzeiten der Atommeiler: „DIE LINKE weist in ihrem neuen Atomausstiegskonzept... mehr

 
4. Mai 2011 Pressemitteilung, LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik

5. Mai: Europaweiter Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Anlässlich des europaweiten Protesttags 5. Mai zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und anlässlich des bevorstehenden Politikwechsels und der baldigen neuen Regierungsbildung in Baden Württemberg wenden wir uns mit... mehr

 
2. Mai 2011 Pressemitteilung, MdB Richard Pitterle, Landespolitik

Kritik an Polizeistrategie: Protestierende gegen Nazi-Aufmarsch in Heilbronn wurde eingeschüchtert und drangsaliert

MdB Pitterle (DIE LINKE)  kritisiert Ordnungsbürgermeister der Stadt Heilbronn Harry Mergel (SPD). Die von Ordnungsbürgermeister Mergel erlassene „Allgemeinverfügung über ein Betretungs-und Versammlungsverbot im Bereich des... mehr