Zurück zur Startseite
3. März 2011 Pressemitteilung, Landesvorstand, Landtagswahlen 2011

LINKER TV-Spot zur Landtagswahl veröffentlicht

Landessprecher Bernd Riexinger

Unter dem Titel “Der Alptraum des Stefan Mappus – DIE LINKE in den Landtag: Damit die Arroganz der Macht ein Ende findet!” veröffentlich die Südwest-LINKE heute ihren TV-Spot zur Landtagswahl 2011.

“Mit unserem TV-Spot setzen wir uns von den anderen Parteien ab, die meist nur Wahlversprechungen mit schönen Bildern verbreiten, die kaum jemand glaubt“, so Bernd Riexinger, Landessprecher der Partei DIE LINKE. „Bei uns treten Stefan Mappus und Angela Merkel persönlich auf“, freut sich Riexinger über die satirisch gestalteten 90 Sekunden. Grund: Kaum eine Landtagswahl sei bundespolitisch so bedeutend wie die am 27. März in Baden-Württemberg.

Der Spot erzählt die Geschichte des Stefan Mappus, der in einem Alptraum die Schlagzeilen „Machtwechsel in Stuttgart“ und „LINKE im Landtag“ liest. Verzweifelt holt er sich Rat bei Angela Merkel im Kanzleramt. Letzter Satz von Mappus: „Mutti, wenn DIE LINKEN fünf Prozent bekommen, das ist unser Untergang.“