DIE LINKE. Landesverband Baden-Württemberg


11. Juni 2018 Landesvorstand, Pressemitteilung

Delegierte aus Baden-Württemberg begrüßen Ergebnisse auf dem Bundesparteitag

Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer

Die Delegierten aus Baden-Württemberg begrüßen die Ergebnisse vom Bundesparteitag in Leipzig. Viele intensive und auch kontroverse Diskussionen haben am Ende zu klaren Ergebnissen und auch wichtigen Kompromissen geführt. Bernd Riexinger, der vom Landesverband Baden-Württemberg bei seiner Kandidatur zum Parteivorsitz unterstützt wurde, ist von den Delegierten mit einem sehr guten Ergebnis von 73,8 Prozent in seinem Amt bestätigt worden. Zusätzlich wurden Tobias Pflüger, MdB aus Freiburg als stellvertretender Parteivorsitzender und Claudia Haydt aus dem Bodenseekreis in den erweiterten Parteivorstand gewählt.

Dazu erklärt Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer für DIE LINKE. Baden-Württemberg:

„Im Namen der Delegierten und des Landesverbands Baden-Württemberg möchte ich unserem Parteivorsitzenden Bernd Riexinger, sowie Tobias Pflüger und Claudia Haydt zu ihrer Wiederwahl in den Parteivorstand herzlich gratulieren. Wir möchten auch unserer Parteivorsitzenden Katja Kipping und allen Mitgliedern im neu gewählten Parteivorstand viel Erfolg bei Ihrer wichtigen Arbeit wünschen.

Der Parteitag hat den Leitantrag „Partei in Bewegung“ mit einer sehr großen Mehrheit beschlossen. Mit diesem Leitantrag werden die Weichen für die zukünftigen Auseinandersetzungen mit der unsozialen, großen Koalition und den Rechten - innerhalb und außerhalb des Parlaments - gestellt: Eine soziale Offensive für mehr Pflegekräfte, bezahlbaren Wohnraum und für Solidarität mit Geflüchteten in unserem Land.

Die von den Parteitagsmitgliedern durchgesetzte Debatte zur Migrationspolitik hat gezeigt, dass DIE LINKE eine lebendige Mitgliederpartei ist, die auch das Selbstbewusstsein besitzt, gesellschaftlich drängende Debatten offen auf einem Parteitag zu führen. Das ist eine Stärke, die unsere Partei auszeichnet. Wir freuen uns außerordentlich, dass die Partei- und Fraktionsvorsitzenden ein Angebot gemacht haben, die Debatte weiter zu führen, um einen gemeinsamen Weg zu gehen

Quelle: http://www.die-linke-bw.de/nc/politik/presse/detail/artikel/delegierte-aus-baden-wuerttemberg-begruessen-ergebnisse-auf-dem-bundesparteitag/