Zurück zur Startseite
6. August 2015 Pressemitteilung, Landesvorstand, Landtagswahlen 2016

Matthias von Herrmann neuer Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Der Landesverband der LINKEN Baden-Württemberg hat seit August einen Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Matthias von Herrmann, bundesweit bislang als Sprecher der Parkschützer innerhalb der Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21 bekannt, übernimmt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der LINKEN Baden-Württemberg.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir Matthias von Herrmann für diesen Job gewinnen konnten", sagt Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat der LINKEN bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg. „Er bereichert unser Wahlkampfteam in toller Weise, ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm!"

Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der LINKEN Baden-Württemberg, ergänzt: „Matthias von Herrmann bringt viel Erfahrung in Sachen Pressearbeit ein und er ist bei den Medienvertretern eine bekannte und geschätzte Quelle für Informationen und Kontakte. Außerdem kennt er sich in Ökologie- und Verkehrsfragen durch seine Aktivitäten bei Greenpeace und gegen Stuttgart 21 gut aus. Nach der Landtagskandidatur von Hannes Rockenbauch unterstreichen wir mit dieser Personalentscheidung erneut, dass die Partei DIE LINKE für sozial-ökologische Werte steht."

Matthias von Herrmann beabsichtigt – ganz im Sinne von Geschäftsführung und Parteivorstand – weiterhin ehrenamtlich für die Parkschützer und gegen Stuttgart 21 aktiv sein. DIE LINKE teilt die Kritik der Parkschützer an Stuttgart 21 und wird diese Kritik nach erfolgreichem Einzug in den Landtag von Baden-Württemberg auch dort vertreten.

Für alle landespolitischen Presseanfragen an DIE LINKE steht Ihnen Matthias von Herrmann ab sofort unter diesen Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Matthias von Herrmann

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

DIE LINKE. Landesverband Baden-Württemberg Marienstr. 3a

70178 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45

Fax: 0711 / 24 10 46

Mobil: 0174 / 74 97 868

presse@die-linke-bw.de (ab 10.8. verfügbar)