Zurück zur Startseite
23. Juli 2018 Meldung, MdB Heike Hänsel

Spendenaufruf für den von türkischem Haftbefehl bedrohten Baris Ates

Das Wahlkreisbüro von Heike Hänsel MdB organisiert den folgenden Spendenaufruf für den in Spanien festsitzenden türkischen Aktivisten Baris Ates

Der türkische Lehrer und Aktivist Baris Ates lebte bis vor kurzem in Tübingen und wurde während seines Spanienurlaubs, dort aufgrund eines Haftbefehls der türkischen Behörden verhaftet.

Baris Ates beteiligte sich in der Türkei an Studierendenprotesten und verweigerte den Kriegsdienst. Dies reichte der türkischen Justiz um ihn in einen Massenprozess mit 30 weiteren Angeklagten der Terrorunterstützung für schuldig zu sprechen. Baris Ates floh daraufhin nach Deutschland, wo er 2012 umgehend den Flüchtlingsstatus zugesprochen bekam. Als es nun zum ersten Mal seit 6 Jahren mit seinen Kindern Urlaub machen wollte, wurde er umgehend nach seiner Ankunft in Spanien verhaftet.

Den Vorwurf der Terrorunterstützung verwendet die türkische Regierung als Repressionsmittel gegen progressive und linke Aktivist*innen, zehntausende sitzen deswegen mittlerweile im Gefängnis. Aktivist*innen, welche aus dem Land geflohen sind und Asyl in einem anderen Land erhalten haben, sind der türkischen Regierung ein Dorn im Auge und werden nur all zu häufig von der Türkei mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Den betroffenen Personen ist es im Übrigen unmöglich diese Information zu erhalten, sie erfahren erst davon wenn sie festgenommen werden.

Auf Intervention eines Anwalts kam Baris Ates zunächst aus dem Gefängnis frei, darf Spanien aber nicht verlassen. Aber Anwält*innen kosten Geld und Baris Ates ist zur Wahrung der eigenen Rechte dringend auf eine rechtliche Vertretung in Spanien angewiesen. Das benötigte Geld kann leider weder Baris Ates selbst, noch seine Familie aufbringen, deswegen möchten wir, vom Wahlkreisbüro Heike Hänsel, Baris Ates und seine Familie mit einer Spendenkampagne unterstützen. Darüber hinaus streben wir auch eine Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des UNHCR für Baris Ates an, arbeiten aber auch an politischen Lösungen: denn die Unterstützung der türkischen Praxis, politische Geflüchtete durch Interpol suchen und verhaften zu lassen muss endlich ein Ende finden!

Wenn auch du Baris Ates und seine Familie unterstützen möchtest, dann bitte Spende an das untenstehende Konto, jeder Betrag hilft!

Kontoinhaberin: Heike Hänsel
Betreff: Baris Ates
IBAN: DE31 6406 1854 0052 8450 36