Zurück zur Startseite

3. Landesparteitag (1. Tagung)

Die 1. Tagung des 3. Landesparteitags beschäftigte sich mit der weiteren inhaltlichen Arbeit der Partei nach den Landtagswahlen 2011.

Der Parteitag fand am 16./17. Juli 2011 in Stuttgart im Gewerkschaftshaus
(Willi-Bleicher-Str. 20) statt.

Vom Landesparteitag berichteten wir live unter https://www.facebook.com/dielinkebw und http://twitter.com/#!/die_linke_bw

Neuer Landesvorstand gewählt

Der neue geschäftsführende Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg v.l.n.r. Bernd Riexinger, Sibylle Stamm, Bernhard Strasdeit, Sabine Rösch-Dammenmiller, Christoph Cornides und Heidi Scharf (die auf diesem Bild fehlt)

DIE LINKE. Baden-Württemberg wählte auf ihrem ordentlichen Landesparteitag im Stuttgarter Gewerkschaftshaus einen neuen Landesvorstand.  Die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands Bernd Riexinger (90%), Sabine Rösch-Dammenmiller (89%), Sybille Stamm (88%) und Bernhard Strasdeit (82%) wurden mit gutem Ergebnis wieder gewählt. Für Dorothee Diehm, die nicht mehr antrat, wurde die 1. Bevollmächtigte der Gewerkschaft IG Metall Schwäbisch-Hall, Heidi Scharf (80%) gewählt. Wieder gewählt wurde auch der Landesschatzmeister Christoph Cornides (94%).

Beschlüsse
Pressemeldungen zum 3. Landesparteitag
26. April 2012 Pressemitteilung, Landesvorstand, 3. Landesparteitag

Landesparteitag der Südwest-LINKEN: Kein Abfinden mit Armutslöhnen und gebrochenen Wahlversprechen von SPD und Grünen in BW

Vier Wochen vor dem Bundesparteitag, auf dem DIE LINKE ihre Bundesparteivorstand wählt, führt die baden-württembergische LINKE kommenden Samstag ihren Landesparteitag durch. Neben der Wahl der Delegierten für den Bundesparteitag... mehr

 
17. Juli 2011 Pressemitteilung, Landesverband, 3. Landesparteitag

Landesparteitag: Neuer Schwung, neue Projekte, neuer Vorstand

Die Südwest-LINKE hat auf ihrem Landesparteitag an diesem Wochenende einen neuen Landesvorstand gewählt. Bei der Wahl in den geschäftsführenden Landesvorstand wurden die bisherigen Mitglieder Bernd Riexinger (90,2 %), Bernhard... mehr

 
16. Juli 2011 Pressemitteilung, Landesverband, 3. Landesparteitag

Südwest-LINKE wählt neuen Landesvorstand

Südwest-LINKE wählt neuen Landesvorstand. Die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wurden mit gutem Ergebnis wieder gewählt. mehr

 

Zeige Ergebnisse 4 bis 6 von 8

Diskussionsbeiträge
20. Juli 2011 Beschluss, 3. Landesparteitag

Für ein bürgerfreundliches Informationsfreiheitsgesetz

Zu den im Koalitionsvertrag vereinbarten Regelungen zum Informationsfreiheitsgesetz fordert DIE LINKE die Landesregierung auf, ein zu beschließendes Informationsfreiheitsgesetz unter der Maßgabe der folgenden Kriterien... mehr

 
27. April 2011 Debatte & Theorie, 3. Landesparteitag

Emmanuel Peter: Thesen zum Ausgang der Landtagswahl BaWü 2011

I.    In welcher gesellschaftlichen Situation fand die LT-Wahl statt?Eine Wahlanalyse hat von der allgemeinen Situation auszugehen, in der die Wahl stattfand. Die LT-Wahl fand in einer Zeit des rasanten... mehr

 
17. April 2011 3. Landesparteitag, Debatte & Theorie

Christoph Cornides: Zur Diskussion über die Linke Baden-Württemberg nach den Landtagswahlen 2011

Nach den Landtagswahlen: Mehr Nutzen für Wählerinnen und Wähler durch mehr und bessere linke Kommunal- und Landespolitik „Im Prinzip weiter so“ reicht nicht Das Wahlergebnis für die Linke bei den Landtagswahlen 2011 in... mehr

 

Zeige Ergebnisse 4 bis 6 von 12

Unterlagen - Anträge - Dokumente

Antragsheft 1: Hinweise der Antragskommission zur Antragsstellung, Geschäftsordnung, Leitantrag des Landesvorstands

Antragsheft 2: u.a. Vorschlag zu Tagesordnung, Vorschläge für die Besetzung der Parteitagsgremien und Anträge.

Antragsheft 3: weitere Anträge

Landesparteitag LIVE auf Twitter

Vom Landesparteitag wird via Twitter ein LIVE-Nachrichtenticker angeboten.

Den Twitter der Südwest-LINKE finden Sie Hier - Der Twitter-Hashtag zum Landesparteitag ist #lptbw und #linke.

Allgemeine Informationen und Anfahrt

Veranstaltungsort ist das DGB-Haus Stuttgart. Einlass ist ab 9 Uhr. PressevertreterInnen sind gebeten sich nach Möglichkeit in der Landesgeschäftsstelle anzumelden.


Größere Kartenansicht