Zurück zur Startseite

Richard Pitterle

Richard Pitterle MdB, Kandidat im Wahlkreis Böblingen, bewirbt sich für Platz 4 der Landesliste

Liebe Genossinnen und Genossen, hiermit bewerbe ich mich für den Platz 4 der Landesliste, um meine Tätigkeit im Bundestag als Finanz-und Steuerpolitiker fortsetzen zu können.

Persönliche Angaben

Als Arbeiterkind am 2.März 1959 in Most (CSSR) geboren, verheiratet, zwei Kinder. 1970 nach Deutschland umgesiedelt; wohnhaft in Sindelfingen.

Ausbildung, Beruf

1980 Abitur am Pfarrwiesen-Gymnasium in Sindelfingen, 1980–1990 Jura-Studium/Referendariat. Seit 1990 Rechtsanwalt in Stuttgart in der Kanzlei Wohlfarth & Kollegen. Politische Aktivitäten und Engagement 1978–1980 Schülersprecher am Pfarrwiesengymnasium in Sindelfingen.

Mit 15 Jahren Eintritt in die VVN-Bund der Antifaschisten, 1975–1990 in den Funktionen als Kreisvorsitzender und Mitglied des Landesvorstands aktiv. 1980 Mitbegründer der Friedensbewegung im Kreis Böblingen.

Seit Dezember 1990 Mitglied der PDS. 1991–1998 Landesschatzmeister der PDS in BaWü. Gründungsmitglied & 1998–2005 Schatzmeister der Rosa-Luxemburg-Stiftung in BaWü. Seit 2002 Kreisvorsitzender der PDS Böblingen, seit Juli 2007 der Linken. Im Juni 2009 Wahl in den Sindelfinger Gemeinderat, im September 2009 in den Bundestag.

Freizeit

In meiner knappen Freizeit tanze ich Salsa und Tango Argentino. Das hilft mir im doppelten Sinn die Bodenhaftung zu behalten.

Politische Schwerpunkte

Im Bundestag bin ich im Finanzausschuss tätig. Dort beschäftige ich mich zum einen mit den Einnahmen des Staates, also mit der Steuergesetzgebung, zum anderen mit der Regulierung des Finanzmarktes. Mich beschäftigt wie in der Situation des Verbots der Neuverschuldung („Schuldenbremse“) und des Fiskalpakts, dem Druck auf massive Ausgabenkürzungen entgegen gewirkt werden kann. Dafür brauchen wir eine andere Steuerpolitik, die für mehr Einnahmen sorgt: höheren Spitzensteuersatz bei der Einkommensteuer, Wiedereinführung der Vermögenssteuer, Vermögensabgabe, deutliche höhere Erbschaftssteuer, eine Gemeindewirtschaftsteuer, Finanztransaktionssteuer etc. Wir brauchen dafür auch Menschen, die sich in dieser Materie auskennen. Also auch mich. Denn ich bin der einzige MdB aus dem Westen und der einzige Jurist überhaupt, der sich mit Steuerpolitik als Fachressort beschäftigt. Gleichzeitig zu meiner Bundestagsarbeit habe ich gewissenhaft auch mein kommunales Mandat wahrgenommen. Dies war auch wichtig, weil sich in den Kommunen vielfach die sozialen, kulturellen und finanziellen Probleme bündeln.

Weitere Infos unter www.richard-pitterle.de