Zurück zur Startseite
CSD Rathausempfang mit Gregor Gysi am Freitag, 15.07.2016

Gregor Gysi beim CSD-Empfang im Stuttgarter Rathaus

Beim öffentlichen, traditionellen Empfang im Stuttgarter Rathaus sprach Dr. Gregor Gysi als Schirmherr des diesjährigen CSD Stuttgart. Ca. 450 interessierte Gäste hörten zu. Anschließend stand beim Stehempfang das gemeinsame Einstimmen auf das beginnende Festival mit dem Abschluss der Parade am 30.07. auf dem Programm.

Grußworte von Gregor Gysi

alle Fotos von Roland Hägele

DIE LINKE gegen TTIP & CETA

90.000 demonstrieren gegen TTIP & CETA in Hannover

Bei einer beeindruckenden Demonstration gegen das Freihandelsabkommen TTIP und CETA in Hannover waren viele Mitglieder der LINKEN, unter ihnen zahlreiche Abgeordnete aus dem Bundestag, den Ländern und Regionen dabei. Mehrere Zehntausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten den Protest gegen die umstrittenen Abkommen zu einem öffentlichen Ereignis. Fotos

Volles Haus und viel Applaus für Wagenknecht und Riexinger

Stuttgart, 4.11.2015. Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, und Bernd Riexinger, Parteivorsitzender, machten klar, dass die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg die meisten Wahlversprechen nicht gehalten hat. Baden-Württemberg plus SOZIAL - das geht nur mit der LINKEN!

Sahra Wagenknecht, MdB und Fraktionsvorsitzende
Hannes Rockenbauch, Bernd Riexinger, Sahra Wagenknecht
Bernd Riexinger, Parteivorsitzender und Spitzenkandidat
Hannes Rockenbauch, Landtagskandidat in Stuttgart 1
über 500 Besucher im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt
Fotos: Roland Hägele. Mehr Fotos: www.stuttgart.die-linke-bw.de
15.10. - Mahnwache für Opfer des Anschlags in Ankara
Mahnwache auf dem Schloßplatz
Bernd Riexinger, Parteivorsitzender
Solidarität

Auf einer Mahnwache auf dem Stuttgarter Schloßplatz zum blutigen Massaker in Ankara wandte sich Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN, gegen die beispiellose Welle politischer Verfolgung der KurdInnen und der Opposition in der Türkei. Er forderte eine lückenlose Aufdeckung der Verantwortlichen für den feigen Anschlag in Ankara, der über 100 Menschen tötete und viele Hunderte verletzte, die an einer Friedenskundgebung teilgenommen hatten.

10.10. - TTIP-Demo in Berlin: DIE LINKE konsequent gegen TTIP

Die Teilnehmendenzahl übertraf alle Erwartungen: 250.000 Menschen demonstrierten am Samstag, den 10.10.2015 in Berlin gegen TTIP und CETA! Auch viele Genossinnen und Genossen aus Baden-Württemberg waren mit dabei und forderten: "Fair handeln. Freihandelsabkommen TTIP und CETA stoppen!"

10.10. - Anschlag auf Friedensdemonstration in Ankara
Heike Hänsel, MdB, bei der Solidaritäts-Demo in Stuttgart

Wir sind tief bestürzt über den Anschlag auf eine regierungskritische Friedensdemonstration in Ankara, bei der so viele Menschen ums Leben kamen und so viele verletzt wurden. Heike Hänsel MdB, sprach bei der Stuttgarter Kundgebung und Demo und teilte den 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unsere aufrichtige Anteilnahme mit.

"Unser großer Respekt und unsere Solidarität gilt den vielen, tausenden, mutigen Menschen in der Türkei, die trotz dieser Mord- und Bombenanschläge auf die Straße gehen und sich für die Demokratie einsetzen!" sagte Heike Hänsel zum Abschluss ihrer Rede.

 
7.10. - Tag der menschenwürdigen Arbeit

Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl, sprach am Welttag für menschenwürdige Arbeit, am 07.10.2015 in seinem Wahlkreis Stuttgart-Bad Cannstatt:

„Die Zahl unsicherer Arbeitsverhältnisse ist in den letzten Jahren dauernd gestiegen. Fast 2,8 Millionen Beschäftigte haben inzwischen nur noch einen befristeten Arbeitsvertrag. Davon sind junge Frauen besonders stark betroffen: Zwei Drittel der neu abgeschlossenen Arbeitsverträge sind befristet – das raubt ihnen jegliche verlässliche Berufsperspektive. Dabei sollen doch gerade junge Menschen ihre Zukunft planen und eine Familie gründen. DIE LINKE fordert deshalb: Schluss mit Leiharbeit, sachgrundlosen Befristungen und Kettenbefristungen!“

Fotos: Roland Hägele und Dagmar Uhlig