Zurück zur Startseite

Unsere KandidatInnen in Nordbaden

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind oft das bekannte Gesicht der Partei bei Ihnen vor Ort. Sie engagieren sich in Vereinen und Verbänden, sind aktiv in der Gewerkschaft und vielfach auch in den Kreis- und Gemeinderäten aktiv.

Politik machen, bedeutet für sie, einzugreifen und die Lebensverhältnisse für alle Menschen die hier wohnen zu verbessern. Sie stehen auf gegen unsoziale Kürzungen, Rassismus und Ausgrenzung.

Lernen Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort kennen. Sie freuen sich auf einen Austausch und die Unterstützung ihrer politischen Arbeit vor Ort und in der Region.

Wahlkreis 271 - Karlsruhe-Stadt - Michel Brandt

Michel Brandt, geb. 1990, ist Schauspieler und kandidiert für DIE LINKE im Wahlkeis Karlsruhe-Stadt und auf Landeslistenplatz 6.

Seit Jahren engagiere ich mich in sozialen, ökologischen und antirassistischen Bewegungen. Im Bundestag werde ich mich für Umverteilung und ein Investitionsprogramm für Wohnen, Kultur und Bildung einsetzen, für Solidarität mit Geflüchteten, eine friedliche Außenpolitik und gegen Waffenexporte. Nicht nur wegen meiner Arbeit als Personalrat liegt für mich ein Schwerpunkt im Kampf gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse und gegen die systematische Ausgrenzung durch Hatz IV. Ich bin überzeugt, dass eine Politik von Nationalismus und Ellenbogengesellschaft keine Probleme löst, sondern sie schafft. Die Politik der letzten Jahrzehnte zeigt deutlich: eine wirkliche soziale Wende kann es nur mit der LINKEN geben. Wir sind die einzige Partei, die keine Lobbyverflechtungen hat und keine Konzernspenden annimmt. Für uns verlaufen die Grenzen zwischen Oben und Unten und nicht im „Wir gegen Die“. Ich möchte mich einsetzen für eine soziale, solidarische und weltoffene Gesellschaft.

So erreichen Sie mich:

Wahlkreis 272 - Karlsruhe Land - Klaus Huska

Klaus Huska, geboren 1975, ist Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik und Informationstechnik und kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis Karlsruhe-Land.

Zukunft in Würde heißt konsequente Ablehnung von Ausbeutung und Militarismus; Frieden durch Gerechtigkeit, Naturschutz und nachhaltiges Wirtschaften!

Ich stehe für die konsequente Ablehnung von neokolonialer Politik. Nein zu Kriegseinsätzen und ausbeutender Wirtschaftspolitik! Ich kämpfe für die Würde des Menschen, darum lehne ich die Privatisierung der Daseinsvorsorge besonders bei Gesundheit, Bildung, Infrastruktur und Sicherheit ab. Für eine bedingungslose Existenzsicherung statt Entwürdigung und Versklavung durch Hartz4.

Ich werde mich im Bundestag für eine informierte Öffentlichkeit und direkte Demokratie für Sie, statt einer Lobbykratie für das reichste 1% der Bevölkerung einsetzen!

Engagement & Mitgliedschaften:
Naturfreunde, BUND, begeisterter Sänger beim Arbeiter-Gesangs-Verein Kleinsteinbach

So erreichen Sie mich:

  • www.dielinke-karlsruhe.de
  • huska@linke-bw.de
  • Facebook: klaus.huska.5
  • DIE LINKE , Schützenstr. 46, 76137 Karlsruhe
  • Tel.: 0721-35489342
Wahlkreis 273 - Rastatt - Norbert Masson

Norbert Masson, geboren 1957, ist Elektro-Meister. Er kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis Rastatt.

Ich trete für die LINKE an, weil ich die Interessen der Menschen in unserem Land nicht
mehr vertreten sehe. Menschen, vor allem mit kleinen und mittleren Einkommen, werden von der Politik zunehmend vergessen. Das muss sich ändern!

Deshalb setze ich mich für eine gerechte Steuerpolitik ein. Unten entlasten, den sogenannten Mittelstandsbauch abschaffen und oben gerecht belasten sind das Gebot der Stunde. Die Rente muss ein würdiges Leben ermöglichen. Altersarmut muss genauso verhindert werden wie Armut durch Krankheit oder Unfall.

Bezahlbares Wohnen ist ebenso ein wichtiges Thema der sozialen Gerechtigkeit, für das ich eintrete. Mieten sind, z.B. auch in Rastatt oder Gaggenau, auf einem für viele kaum noch finanzierbaren Niveau.

Engagement & Mitgliedschaften:
Gewerkschaft IG Metall, Vorstandsmitglied Handwerkskammer Karlsruhe

So erreichen Sie mich:

  • www.baden-baden.die-linke-bw.de
  • masson@linke-bw.de
  • DIE LINKE Mittelbaden, Schützenstr. 46, 76137 Karlsruhe
  • Tel.: 0721-35489342
Wahlkreis 274 - Heidelberg - Sahra Mirow

Sahra Mirow, geboren 1984, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Wahlkreisbüro. Sie kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis Heidelberg.

Für mich steht das Soziale im Mittelpunkt. Kein Mensch sollte von weniger als 1050 im Monat leben müssen oder dazu gezwungen werden, jeden noch so mies bezahlten Job anzunehmen. Als LINKE engagiere ich mich deswegen für höhere Löhne und Renten, für eine eigene Kindergrundsicherung und für einen Ausbau der öffentlichen Daseinsvorsorge. Eine bessere soziale Absicherung für alle ist möglich, wenn sich auch alle beteiligen: Es wird höchste Zeit für eine Millionärssteuer! Kein Geschäft mit dem Tod – Waffenexporte gehören verboten. Lassen Sie uns gemeinsam für eine friedliche und soziale Zukunft streiten.

Engagement & Mitgliedschaften:
Stadträtin und Fraktionsvorsitzende im Heidelberger Gemeinderat, Gewerkschaft ver.di,
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Mehr Demokratie e.V., LobbyControl, Amnesty International

So erreichen Sie mich:

Wahlkreis 275 - Mannheim - Gökay Akbulut

Gökay Akbulut, geboren 1982, ist Sozialwissenschaftlerin. Sie kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis Mannheim und auf dem Landeslistenplatz 3.

Ich setze mich für eine sozialgerechte und vielfältige Gesellschaft, in der alle Menschen ohne Armut, Ausbeutung und Diskriminierung leben können ein. Aufgrund der strukturellen Diskriminierung von Frauen fordere ich die konsequente Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit in Politik und Gesellschaft. Als Stadträtin engagiere ich mich für Bildungsgerechtigkeit und für eine humanistische Migrationspolitik. Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Armut und Umweltzerstörung geflohen sind, dürfen nicht abgeschoben werden! Gegen den Neoliberalismus und den Rechtsruck sind für mich die Kämpfe um Arbeitsplätze, bezahlbaren Wohnraum und um Umverteilung von Reichtum besonders wichtig. Gemeinsam gegen Soziallabbau, Rassismus und Militarisierung!

Engagement & Mitgliedschaften:
Rosa-Luxemburg Stiftung, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften (GEW), attac
Mannheim, Mannheim sagt JA Flüchtlingshilfe, Mehr Demokratie e.V.,

So erreichen Sie mich:

Wahlkreis 276 - Odenwald-Tauber - Rolf Grüning

Rolf Grüning, 58 Jahre, ist Rechtsanwalt und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen (15 und 18) in Tauberbischofsheim.

Nach seiner Berufsausbildung zum Verkäufer und Abitur auf dem zweiten Bildungsweg, studierte er Jura und vertrat danach als Rechtschutzsekretär des DGB Arbeitnehmer, Betriebs- und Personalräte in allen arbeitsund sozialrechtlichen Konflikten.

Seit 2000 ist er selbständiger Rechtanwalt mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht und vertritt ausschließlich die Arbeitnehmerseite. Sein gewerkschaftliches Engagement ist für ihn selbstverständlich.

Als Gründungsmitglied ist er seit 2004 Kreisvorsitzender der LINKEN im Main-Tauber-Kreis. Er vertritt DIE LINKE im Kreistag und sitzt für die Engagierten Bürger Tauber (EBT) im Stadtrat.

Engagement & Mitgliedschaften:
Engagement gegen Rechts und gegen Rassismus, Gewerkschaft ver.di. und Gewerkschaft IG Metall

So erreichen Sie mich:

  • www.die-linke-bw.de
  • gruening@linke-bw.de
  • dielinke.Main-Tauber-Kreis
  • Rolf Grüning, Frauenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim
  • Tel.: 09341-600366
Wahlkreis 277 - Rhein-Neckar - Heinrich Stürtz

Heinrich L. Stürtz ist Jurist. Er kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis Rhein-Neckar.

Mit der Politik der etablierten, seit 25 Jahren in unterschiedlichen Koalitionen regierenden Parteien geht es nicht weiter für unsere Gesellschaft. Politikverdrossenheit kommt von CDU/SPD/FDP/GRÜNE.

Wir brauchen eine Politik, die Armut verhindert und das von Allen erarbeitete Volksvermögen gerecht verteilt. Bessere Bezahlung und damit bessere Rente, Bildungsauftrag ernst nehmen, viel weniger Geld für Militär, Millionärssteuer und Börsenumsatzsteuer, den Staat stärken und Privatisierungen vermeiden, staatliche Wohnungsbaukampagne und Mietpreissenkung. Dafür in ich parteipolitisch aktiv.

So erreichen Sie mich:

  • www.die-linke-rhein-hardt.de
  • h.l.stuertz@gmx.net
  • Tel.: 06222-5719463
Wahlkreis 278 - Bruchsal-Schwetzingen - Werner Zieger

Werner Zieger, geboren 1963, ist Rentner wegen Erwerbsminderung. Er kandidiert für die LINKE im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen.

Aus meiner Lebenserfahrung weiss ich dass es viele Nöte und Ängste gibt, die einem sehr zu schaffen machen. So war auch meine Motivation in die Partei DIE LINKE einzutreten.

Die soziale Schiefl age so wie die Ausgrenzung Schwerbehindeter Menschen, die es leider immer noch gibt, sind mir ein Anliegen. Das zu beseitigen und für mehr Gerechtigkeit zu kämpfen darin sehe ich meine Aufgabe. damit niemand in unserer Gesellschaft zurückbleibt ... denn soziale Verantwortung beginnt bei den Schwächsten.

Engagement & Mitgliedschaften:
DIE LINKE Kreisvorstand und Schazmeister, Delegierter für den Bundes- und Landesparteitag sowie Mitglied in der BAG und LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik.

So erreichen Sie mich:

  • www.die-linke-rhein-hardt.de
  • zieger@linke-bw.de
  • Facebook: werner.zieger.dielinke
Wahlkreis 279 - Pforzheim - Peter Wenzel

Peter Wenzel, geboren 1954, ist Busfahrer. Er kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis 279 Pforzheim-Enzkreis.

Der Kapitalismus ist die Triebfeder für eine der schlechtesten Eigenschaften des Menschen, der Gier nach Geld und Macht. Es ist ein großer Irrtum zu glauben, dass der Kapitalismus die Welt regiert - er vernichtet sie. Er ist das perfekte System zur Ausbeutung der Natur und des Menschen durch den Menschen. Die Arbeitskraft des Menschen ist zu einer Ware geworden, die beliebig dem Kapital zur Verfügung steht. Der demokratische Sozialismus bietet dagegen eine reelle Lebensmöglichkeit für alle Menschen in einer friedlichen und sozialen Welt zu leben. An dieser Option muss weiter festgehalten und gearbeitet werden. Deshalb stehe ich für eine linke Politik!

Engagement & Mitgliedschaften:
Gewerkschaft ver.di, Gründungsmitglied und Vorstand Kultur im Löwen e.V. Keltern

So erreichen Sie mich:

  • www.die-linke-pforzheim.de
  • wenzel@linke-bw.de
  • DIE LINKE Mittelbaden, Schützenstr. 46, 76137 Karlsruhe
  • Tel.: 0721-35489342
Wahlkreis 280 - Calw - Lorena Müllner

Lorena Müllner, geboren 1998 in Nagold, ist Freiwilligendienstleistende und wohnhaft in Altensteig. Sie kandidiert für DIE LINKE im Wahlkreis Calw Freudenstadt.

Statt rechter Hetze und Ausgrenzung brauchen wir eine solidarische und inklusive Gesellschaft. Dafür muss Bildung für alle offen sein.

Bildung ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben und für aktive Teilhabe an der Gesellschaft und muss deshalb für alle gebührenfrei bleiben - von der Kita bis zur Ausbildung oder zum Studium.

Ich setze mich für freie Bildung, die jeden mitnimmt, und bezahlbares Wohnen ein. Ein Einkommen, von dem jede*r leben kann muss drin sein.

Aus diesen Gründen engagiere ich mich bei der LINKEN und kandidiere für den Bundestag.

Engagement & Mitgliedschaften:
Gewerkschaft ver.di, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA), Linksjugend (solid)

So erreichen Sie mich:
www.die-linke-calw.de
muellner@linke-bw.de
facebook.de/LorenaMuellner