Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse


Abschaffung des Paragraph 219a des Strafgesetzbuches

Aufgrund des Urteils gegen Kristina Hänel fordern wir durch Dringlichkeitsantrag die Abschaffung des Paragraph 219a des Strafgesetzbuches. Wir fordern die Aufhebung des Urteils gegen Kristina Hänel und die sofortige Einstellung der Strafverfolgung, wegen angeblicher Werbung für Schwangerschaftsabbrüche.

Wir solidarisieren uns mit der Ärztin Kristina Hänel, die auf ihrer Homepage angegeben hatte Schwangerschaftsabbrüche durchzuführen. Es gibt ein gesetzliches Recht auf Information über Schwangerschaftsabbrüche, die unabhängig von staatlichen Stellen ist, wie zum Beispiel Pro Familia.


Kontakt &
Presseanfragen

Claudia Haydt
Landesgeschäftsführerin

DIE LINKE Baden-Württemberg
Falkertstraße 58
70176 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45
Fax: 0711 / 24 10 46

presse@die-linke-bw.de