Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse


Betriebsratsvorsitzender von Alstom-Power tritt in DIE LINKE ein

Der Betriebsratsvorsitzende von Alstom-Power in Mannheim, Udo Belz hat seinen Eintritt in DIE LINKE erklärt. Belz ist zudem Konzernbetriebsratsvorsitzender und führt seit 15 Jahren den Betriebsrat des Mannheimer Alstom-Standorts an; bei den jüngsten Wahlen erhielt er fast 99 Prozent der Stimmen seiner Kolleginnen und Kollegen.

Udo Belz war zuvor 25 Jahre Mitglied der SPD, bevor er vor zwei Jahren austrat. Den Ausschlag für diesen Schritt gab damals die Einführung der Rente ab 67. Udo Belz will mit diesem Schritt DIE LINKE stärken und so beitragen, damit "Schwarz-Gelb" verhindert wird.

Udo Belz hat sich bereits seit einem Jahr mit dem Gedanken des Beitritts zur Linken beschäftigt. Ich habe ihn im Rahmen meiner Betriebsbesuche kennengelernt und freue mich, dass Udo sich jetzt zu diesem Schritt entschlossen hat, so Michael Schlecht, gewerkschaftspolitischer Sprecher im Parteivorstand DIE LINKE und Bundestagskandidat in Mannheim und Baden-Württemberg.


Kontakt &
Presseanfragen

Claudia Haydt
Landesgeschäftsführerin

DIE LINKE Baden-Württemberg
Falkertstraße 58
70176 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45
Fax: 0711 / 24 10 46

presse@die-linke-bw.de