Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse


Das Modell des Generalintendanten hat ausgedient

Michel Brandt, MdB

Zur Auflösung des Vertrages mit dem Generalintendanten des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, Peter Spuhler, zum Ende der Spielzeit erklärt Michel Brandt, Bundestagsabgeordneter aus Karlsruhe:

„Die Beendigung des Vertrags mit Intendant Peter Spuhler ist die richtige Entscheidung. Die vorherige Vertragsverlängerung um fünf Jahre hatte keine Akzeptanz im Haus. Das Modell des Generalintendanten hat ausgedient. Es braucht deutliche Veränderungen hin zu einer Teamlösung und Gestaltungsraum der Sparten.

Ziel muss es jetzt sein, ein gutes Arbeitsklima und vernünftige Arbeitsbedingungen für die Künstler*innen und Beschäftigten hinter der Bühne zu schaffen. Die Belegschaft des Badischen Staatstheaters ist in den gesamten Umstrukturierungsprozess mit einzubeziehen. Im Verwaltungsrat müssen die Gewerkschaften, die die Beschäftigten vertreten, mit an den Tisch. Der Personalrat braucht Stimmrecht und die Ensemblevertretungen müssen teilnehmen können.

Mit dem Intendatenwechsel muss es zudem eine Beschäftigungsgarantie für alle NV-Bühne-Beschäftigten von mindestens drei Jahren geben


Kontakt &
Presseanfragen

Claudia Haydt
Landesgeschäftsführerin

DIE LINKE Baden-Württemberg
Falkertstraße 58
70176 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45
Fax: 0711 / 24 10 46

presse@die-linke-bw.de