Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse


Landesregierung verschweigt rechtswidrig Informationen zu Pestizideinsatz

Claudia Haydt, Landesgeschäftsführerin

Die Landeswasserversorger und der NABU (Naturschutzbund Deutschland) fordern die Landesregierung nach drei einschlägigen Gerichtsurteilen auf, endlich die bereits vorliegenden Daten zum Pestizideinsatz in Baden-Württemberg zu veröffentlichen. Die Landesgeschäftsführerin der Partei DIE LINKE in Baden-Württemberg, Claudia Haydt, schließt sich dieser Forderung an.

„Die Landesregierung muss endlich offenlegen wo im Land welche Pestizide in welcher Menge verwendet werden. Es ist absolut unverständlich, dass die Landesregierung durch ihre Geheimniskrämerei die Qualität der Wasserversorgung gefährdet, obwohl die Daten vorliegen. Die bereits vorhandenen Daten über den Pestizideinsatz müssen lediglich noch in ein öffentlich einsehbares Register überführt werden. Wir fordern die Landesregierung deswegen auf, endlich die Gerichtsurteile zu akzeptieren und nicht weiter das Geld der Steuerzahler*innen für Anwälte und Prozesskosten zu verschwenden.  Am Umgang mit dem Einsatz von Pestiziden zeigt sich welchen Stellenwert die Gesundheit der Menschen und der Schutz der Natur für die Landesregierung wirklich hat. Wer hier keine Transparenz ermöglicht, will etwas verschweigen – das ist inakzeptabel.“


Kontakt &
Presseanfragen

Claudia Haydt
Landesgeschäftsführerin

DIE LINKE Baden-Württemberg
Falkertstraße 58
70176 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45
Fax: 0711 / 24 10 46

presse@die-linke-bw.de