Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse


Umverteilung für eine gerechte Gesellschaft: DIE LINKE. Baden-Württemberg begrüßt bundesweiten Aufruf von Sozialverbänden und Gewerkschaften

Elwis Capece, Mitglied im Landesvorstand

DIE LINKE. Baden-Württemberg begrüßt den bundesweiten Aufruf „Die Krise bewältigen, Zukunft gestalten, Reichtum umverteilen: Für eine gerechte Gesellschaft – sozial und ökologisch!“. Der Aufruf wurde in der letzten Woche von Sozialverbänden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Gewerkschaften veröffentlicht. Sie fordern darin die Politik dazu auf, den Sozialstaat zu stärken.

Elwis Capece, Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand der LINKEN. Baden-Württemberg, erklärt: „Wir unterstützen die Forderungen des Aufrufs voll und ganz. Ein politischer Kurswechsel für eine ökologische und sozial gerechte Gesellschaft kann nicht länger warten. Es braucht dringend ein Umsteuern in der Steuerpolitik. Dass sich der Reichtum in immer weniger Händen konzentriert, ist das Resultat einer unsozialen Steuerpolitik der letzten Jahrzehnte im Interesse der Superreichen. Die Milliarden, die jetzt auf privaten Konten liegen, fehlen dem Staat für bezahlbaren Wohnraum, öffentliche Daseinsvorsorge und Klimaschutzmaßnahmen. DIE LINKE will daher Vermögen und Erbschaften wieder stärker besteuern und den Sozialstaat stärken.“

Sahra Mirow, Landessprecherin der LINKEN. Baden-Württemberg, ergänzt: „Privatisierungen von Krankenhäusern oder Wohnungsbeständen schaden uns allen. Der Pflegenotstand in kaputt gesparten Kliniken gefährdet unser aller Gesundheit. Privatisierungen und Spekulationen mit Wohnraum treiben die Preisen auf dem Wohnungsmarkt in die Höhe. Die richtige Konsequenz daraus ist: Krankenhäuser und große Wohnungsbestände müssen wieder zurück in die öffentliche Hand. Die Initiatoren des Aufrufs vereinen hinter sich etwa zehn Millionen Mitglieder. Umfragen zeigen darüber hinaus, dass eine große Mehrheit in der Bevölkerung für die Wiedereinführung einer Vermögenssteuer ist. Es ist an der Zeit, dass endlich wieder eine Politik für diese große Mehrheit gemacht wird.“

Der Aufruf kann hier aufgerufen werden: https://www.verdi.de/++file++60a2291f21efb44d61238676/download/Aufruf%20-%20Die%20Krise%20bew%C3%A4ltigen.pdf


Kontakt & Presseanfragen

Claudia Haydt
Landesgeschäftsführerin

DIE LINKE Baden-Württemberg
Falkertstraße 58
70176 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45
Fax: 0711 / 24 10 46

lgs@die-linke-bw.de

 

Lisa Neher

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

presse@die-linke-bw.de