Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LAG Bildungspolitik

Die LAG Bildungspolitik ist der Zusammenschluß der BildungspolitikerInnen und bildungspolitisch Interessierten im Landesverband Baden-Württemberg. Die LAG organisiert Bildungsveranstaltungen, fachspezfische Kongresse und unterstützt die Entwicklung inhaltlicher Positionen rund um die Bereiche frühkindliche Erziehung, Schule, Aus- und Weiterbildung und Hochschulen.

Kontakt - LAG SprecherInnen:

Sabine Skubsch sabine.skubsch@viacanale.de
Erhard Korn lag-bildung@kabelbw.de

Neues aus der LAG Bildung


LINKE fordert Schulfond

DIE LINKE unterstützt die landesweite Elterndemonstration unter dem Motto „Schule mit Zukunft“ am 19. April in Stuttgart.
 
DIE LINKE fordert Eltern, Erziehende und Lehrende auf, sich an der Demonstration für eine "bessere Schule" zu beteiligen.

Der Unterrichtsausfall in allen Schularten, der Lehrermangel und die Krise der Hauptschulen sind Ausdruck einer Krise im gesamten Bildungsbereich, die das Kultusministerium seit Jahren verursacht und deren Lösung es auf Kosten der Kinder, Eltern und Lehrkräfte verschleppt. Wir brauchen eine  Neugestaltung des Bildungssektors im Interesse der Kinder. Statt immer schärferer sozialer Auslese und Benachteiligung von Kindern aus armen Familien und Migrantenfamilien tritt DIE LINKE für ein Schulsystem ein, das jedes Kind unabhängig von seiner Herkunft individuell fördert und kein Kind im Schulleben zurücklässt. Chancengleichheit in der Bildung ist eine Grundvoraussetzung unserer Demokratie.  Deshalb muss das Stuttgarter Kultusministerium endlich sein stures Festhalten am Bildungssystem des 19. Jahrhunderts aufgeben, eine wirkliche Bildungsreform im Interesse der Kinder zulassen und einen Landesschulfonds einrichten, der allen Kindern freies Schulessen, eine Grundausstattung und freie Fahrten zur Schule ermöglicht.
 
13 Uhr: Sternmarsch zum Schlossplatz
(Treffen an den Schulen in der Heusteigstraße, Breitscheidstraße und Wagenburgstraße)
14 Uhr: Kundgebung auf dem Schloßplatz