Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LAG Digitale Linke

Den digitalen Wandel gemeinsam gestalten

Am 12. Oktober hat die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) DigitaleLinke ihre erste Mitgliederversammlung abgehalten. Dort wurdengrundlegende inhaltliche Ziele festgelegt und ein Sprecher*innenratgewählt. Die LAG möchte innerhalb der LINKEN Baden-Württembergdie digital-politische Kompetenzen und Agenda weiter stärken.

Baden-Württemberg als Bundesland mit einem hohen Anteilverarbeitenden Gewerbes ist stark von Umbrüchen der Industriebetroffen. Gleichzeitig bietet das forschungsstarkeHochtechnologieland die Möglichkeit, eine Vorreiterrolle in derdigitalen Transformation zu übernehmen. Um diesen Wandel zugestalten, bedarf es einer sozial-ökologischen Leitlinie, die sich am Gemeinwohl und an Innovation ausrichtet.

Das erste große Vorhaben der LAG Digitale Linke wird es sein,dieEntwicklung des Programms für die Landtagswahl 2021technikpolitisch zu begleiten. Dabei geht es nicht nur um die Industrie4.0. Denn die Digitalisierung betrifft alle möglichen Lebensbereiche von Bildung, über Gesundheit bis hin zur Mobilität. Um die politischeBildungsarbeit voranzutreiben, möchte die LAG eine „visionäre“technikpolitische Veranstaltung organisieren. Dabei soll es nebenSchulungen auch darum gehen, zukunftsfähige Ideen für dieGestaltung der digitalen Transformation zu diskutieren.

Interessierte sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen!

https://www.facebook.com/DigitaleLinkeBW

Kontakt: digitalelinke@die-linke-bw.de

15. Oktober 2019


Sprecher*innen-Rat

Konstantin Decker (KV Tübingen),
Marina Ertel (KV Lörrach),
Malte Hoheisel (KV Karlsruhe),
Moritz Kenk (KV Breisgau-Hochschwarzwald)
Nadia Slim (KV Göppingen)