Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Der Landesvorstand wurde auf der 2. Tagung des 6. Landesparteitags der Partei DIE LINKE am 24.11.2018 in Stuttgart gewählt.

Als junge Partei mit über 3900 Mitgliedern im Ländle sehen wir unsere Aufgabe, die außerparlamentarische Opposition zu stärken. An der Seite von Gewerkschaften, Mieterinnen- und Mieter-Initiativen, Sozialverbänden, Umweltinitiativen, Friedensbewegung und vielen mehr. Mit unseren Bundestagsabgeordneten und unseren Aktiven in zahlreichen Stadträten und Kreistagen sind wir da, wo es brennt - mit Aktionen, Veranstaltungen und solidarischen Alternativen.

Hier mit Land steht Grün-Schwarz für soziale Spaltung und für eine Lobbypolitik im Sinne der Autoindustrie, auf Kosten von Mensch und Umwelt. Im reichen Baden-Württemberg gibt es Kinderarmut, prekär Beschäftigte in Befristung, Leiharbeit., Teilzeit und Minijobs. Es fehlen Kita-Plätze, es fehlen Pflegekräfte, es fehlen Lehrerinnen und Lehrer und es fehlt an bezahlbaren Wohnungen nicht nur in Großstädten. Es fehlt aber auch, dass die Landesregierung der Entsolidarisierung in der Bevölkerung entgegentritt.

Solidarität ist unsere Antwort auf die rassistische Hetze vom grünen Palmer bis zu AfD  und Rechtsradikalen. Die Menschen hier im Land, Geflüchtete, Jüdinnen und Juden oder Musliminnen und Muslime sind nicht Schuld an Wohnungsnot und Armut. Schuld ist die Privatisierung kommunaler Wohnungen und der totale Wegfall des sozialen Wohnungsbaues.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Unterstützung und Solidarität mit Arbeitskämpfen und betrieblichen Auseinandersetzungen
  • unsere Mietenkampagne für bezahlbare Wohnungen
  • unsere Pflegekampagne für mehr Personal in Krankenhäusern und Altenhilfe
  • kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Uni mit ausreichend Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrer
  • Atomausstieg und sozial-ökologische Verkehrswende: Wir verstehen das Soziale und Ökologische zusammen, nicht getrennt.
  • Antirassismus und Antifaschismus: Solidarität mit Geflüchteten statt rechter Hetze und Gewalt
  • Abrüstung und Frieden: mit Waffen von Heckler & Koch und den US-Militärstandorten EUCOM und AFRICOM werden von hier weltweit Kriege unterstützt

Dafür und für vieles mehr engagieren wir uns im Landesvorstand

Geschäftsführender Landesvorstand
  • Sahra Mirow (Landessprecherin)

sahra.mirow@die-linke-bw.de

  • Dirk Spöri (Landessprecher)

dirk.spoeri@die-linke-bw.de

  • Kathleen Kamprath (Landesschatzmeisterin)

kathleen.kamprath@die-linke-bw.de

  • Bernhard Strasdeit

bernhard.strasdeit@die-linke-bw.de

  • Heidi Scharf

heidi.scharf@die-linke-bw.de

  • Elwis Caprese

elwis.capece@die-linke-bw.de

Erweiterter Landesvorstand
  • Gitte Hutter, KV Böblingen
  • Saskia Jürgens, KV Ostalb
  • Aynur Karlikli, KV Stuttgart
  • Lorena Müllner, KV Calw
  • Sabine Skubsch, KV Karlsruhe
  • Nadia Slim, KV Göppingen
  • Barbara Rochlitzer, KV Stuttgart
  • Lukas Bimmerle, KV Karlsruhe
  • Christoph Cornides, KV Mannheim
  • Alexander Hummel, KV Heidelberg
  • Gregor Mohlberg, KV Freiburg
  • Heinrich Brinker, KV Esslingen
  • Alexander Kauz, KV Emmendingen
  • Ralf Jaster, KV Tübingen

Weitere beratenden Mitglieder des Landesvorstand sind Vertreter*innen des Jugendverbandes, die Landesfrauenbeauftragten und der Landesinklusionbeauftragte.

Landesgeschäftsführerin

Claudia Haydt

claudia.haydt@die-linke-bw.de

Berichte aus dem Landesvorstand


#WirHabenPlatz - schnelle Hilfe für Geflüchtete

Die Landesvorstandssitzung am 13.9.2020 wurde mit einem Austausch zur aktuellen Situation eingeleitet. Unsere Bundestagsabgeordneten berichteten von der Debatte im Bundestag über die Aufnahme von Geflüchteten aus Moria. Der Landesvorstand unterstützt die Forderungen nach einer Aufnahme von Geflüchteten aus den Flüchtlingslagern am Mittelmeer und... Weiterlesen


Kein Ausverkauf von Schüler*innendaten an Microsoft!

Beschluss des Landesvorstands DIE LINKE Baden-Württemberg 13.9.2020 Die baden-württembergische Kultusministerin will Microsoft exklusiven Zugang zu dem millionenschweren Markt der so genannten Schulclouds verschaffen. Eine Ausschreibung wurde speziell auf das Microsoft-Produkt „Teams“ zugeschnitten und erst nach Protest von Datenschützer*innen... Weiterlesen


Wahlgesetz muss an Corona-Bedingung angepasst werden

Mitte August werden wir gemeinsam mit den FREIEN WÄHLERN, der Piratenpartei, der ödp und Die PARTEI eine Klage in Form eines Organstreitverfahrens vor dem Verfassungsgerichtshof stellen. Wir wehren uns gemeinsam gegen unfaire Zulassungshürden zur Landtagswahl 2021. Am 29.07. haben wir daher zu einer Landespressekonferenz im Bürger- und... Weiterlesen