Zum Hauptinhalt springen

Presse


LINKE in Baden-Württemberg unterstützt Milchbauern

Franz Groll, Mitglied im Landesvorstand

Zu den Protesten der Milchbauern erklärt Franz Groll für den Landesvorstand der LINKEN:

"DIE LINKE unterstützt die Milchbauern in ihrem Kampf um gerechte Preise. Die Kampagne für den Mindestlohn führt DIE LINKE mit dem Slogan „Gute Arbeit – Guter Lohn“. Es ist unsere grundsätzliche Forderung, dass es möglich sein muss, mit der Entlohnung für seine Arbeit ein menschenwürdiges Leben führen zu können. Das gilt auch für die Milchbauern. Auch sie müssen für ihren unermüdlichen Einsatz eine angemessene Entlohnung erhalten."

DIE LINKE fordert eine aktive Beteiligung der Bauern bei der Festlegung der Milcherzeugerpreise. Eine weitere wichtige Voraussetzung für ihre Arbeit ist Planungssicherheit, da die Milchproduktion hohe Investitionen erfordert. Es ist nicht akzeptabel und es ist ein volkswirtschaftlicher Verlust, wenn Milchbauern wegen sinkender Milchpreise ihre Milchproduktion einstellen müssen und damit die Investition wertlos wird. Die dadurch sinkende Produktion wird zu höheren Preisen führen, die aber vor allem bei der Weiterverarbeitung und beim Handel zu Extraprofiten führen wird.

Auch angesichts der steigenden Produktion von Agrokraftstoffen ist zu befürchten, dass die Preise für Grundnahrungsmittel steigen werden. DIE LINKE fordert daher mit fairen Preisen für alle Grundnahrungsmittel den Bauern die Möglichkeit zu geben, eine konstante Versorgung der Bevölkerung mit guten Lebensmitteln sicherzustellen.

Kontakt & Presseanfragen

Claudia Haydt
Landesgeschäftsführerin

DIE LINKE Baden-Württemberg
Falkertstraße 58
70176 Stuttgart

Tel: 0711 / 24 10 45
Fax: 0711 / 24 10 46

lgs@die-linke-bw.de

 

Lisa Neher

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

presse@die-linke-bw.de