Zum Hauptinhalt springen

Wir sagen: Der Weg raus aus Klimakrise, internationaler Eskalation und sozialer Ungleichheit, beginnt mit einer grundlegend anderen Wirtschaftspolitik. Kosmetische Korrekturen reichen nicht mehr. Unsere Gesellschaft braucht eine Wirtschaftswende, ein neues wirtschaftliches Fundament. Es besteht aus drei Elementen:

  1. Reichtum sozial gerecht umverteilen,
  2. Mit dem größten Investitionsprogramm in der Geschichte der Republik Industrie, Energie und Verkehr klimagerecht umbauen und
  3. Investitionsentscheidungen durch Vergesellschaftung und Stärkung des öffentlichen Eigentums demokratisieren.

Unser Programm raus aus der Krise, für eine LINKE Politik im Jahr 2023 findet ihr hier.

Unsere Position

Unsere Kampagne

Energie für alle

LINKS BEWEGT

Unser Online-Magazin

Wir stellen Menschen vor, die vor Ort für DIE LINKE aktiv sind. Wir berichten über aktuelle Themen und Aktionen, und geben Tipps und Argumentationshilfen: Wie bietet man rechten Parolen Paroli? Wie machen wir linke Kommunalpolitik stark?

Dazu eine Portion linker Popkultur, mit Buch- und Filmkritiken, Events und einem Online-Quiz. Links bewegt - jetzt online!

Pressemitteilungen

Landespolitik


LINKE wehrt sich gegen Verunglimpfung des Stuttgart21-Protest durch Ministerpräsident Mappus

DIE LINKE weist den Vorwurf von Ministerpräsident Stefan Mappus zurück, der Protest gegen Stuttgart 21 sei von Verfassungsgegnern geschürt. Landesgeschäftsführer Bernhard Strasdeit: " DIE LINKE Baden-Württemberg ist ein kleiner Bestandteil des breiten Protestes gegen S21. Diese Protestbewegung hat einen demokratischen Charakter. Undemokratisch sind… Weiterlesen


Stopp für "Stuttgart 21" - Offener Brief an Dr. Schäuble und Dr. Ramsauer

"Die Bundesregierung muss schnellstens aus S21 aussteigen. Die Haushaltsrisiken gehen in die Milliarden. Die "Maultasch-Connection" Mappus-Schuster-Grube versucht Tatsachen zu schaffen. Mit dem schnellen Abriss des Nordflügels am Hauptbahnhof in Stuttgart. Damit soll ein Ausstieg des Bundes immer teurer und damit unwahrscheinlicher werden," so der… Weiterlesen

Aktuelles


Kretschmann ist Anwalt der Mindestlohnbetrüger

„Es ist schlicht abenteuerlich wenn Ministerpräsident Kretschmann sich zum Anwalt der Mindestlohnbetrüger macht,“ so Michael Schlecht, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Kretschmann hatte Verständnis dafür geäußert, dass kleine Unternehmer… Weiterlesen


Rente mit 70? - Gesellschaftlichen Reichtum umverteilen!

"Wer für die Rente mit 70 argumentiert, will die Umverteilung von unten nach oben aufrechterhalten. Mit Umverteilung von oben nach unten und vor allem mit der Schaffung gut entlohnter und sozialversicherungspflichtiger Arbeit lässt sich sogar die Rente mit 67 wieder abschaffen" kommentiert Michael Schlecht die Sendung "Pro und Contra" zum Thema… Weiterlesen


LINKE Baden-Württemberg unterstützt Erzieherinnen und Erzieher: sie streiken für uns alle

Zum landesweiten Streik im Sozial- und Erziehungsdienst am Montag, 20. April in Stuttgart erkärt Dirk Spöri: "Die Kolleginnen und Kollegen im Sozial- und Erziehungsdienst streiken für uns alle. Ihre Berufe sind verantwortungsvoll, arbeitsintensiv, aber schlecht bezahlt. Überwiegend arbeiten hier Frauen, oft in Teilzeit. Eine Aufwertung dieser… Weiterlesen