Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Südwest-LINKE im Bundestag

Für die baden-württembergische LINKE sind drei Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im 20. Deutschen Bundestag.

Bernd Riexinger

Wahlkreis 258 - Stuttgart I

Bernd Riexinger, geboren 1955, ist gelernter Bankkaufmann und seit dem Jahr 2017 Bundestagsabgeordneter.
Als langjähriger Gewerkschafter ist gelebte Solidarität mein Motto. Politik heißt für mich, an der Seite der Menschen für bessere Arbeitsbedingungen, Klimagerechtigkeit und ein gutes Leben für alle zu kämpfen. Im Bundestag werde ich mich weiter für gute Arbeit und gute Löhne und armutsfeste Renten einsetzen. Meine Leidenschaft gilt dem Kampf für einen sozialund ökologischen Systemwandel. Auch für mehr Personal und bessere Bezahlung in Kitas, in Krankenhäusern und in der Pflege engagiere ich mich. Wer eine sozial- und klimagerechte Zukunft will, muss den Mut haben, sich auch mit den Reichen und Konzernen anzulegen. Es braucht es eine starke LINKE im Bundestag, die für soziale Gerechtigkeit, Frieden und mehr Demokratie einsteht.


Engagement & Mitgliedschaften: In den Jahren 2012 bis 2021 war ich Vorsitzender der Partei DIE LINKE.  Mitglied der Gewerkschaft ver.di und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschisten (VVN-BdA)

Kontakt:

Gökay Akbulut

Wahlkreis 275 Mannheim

Gökay Akbulut, geboren 1982 in Pınarbaşı (Türkei), ist Sozialwissenschaftlerin. 2014-2017: Stadträtin Mannheim und seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich wie schwer das Ankommen in Deutschland sein kann.
Diskriminierungen und Rassismus erschweren das Leben von Migrant:innen, darum setze ich mich für ihre Rechte ein. Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen im Bildungswesen ist mir die Bildungsgerechtigkeit für Kinder aus benachteiligten Familien besonders wichtig.
Für mich stehen die Menschen in prekären Lebenslagen im Mittelpunkt meiner Politik. Darum setze ich mich konsequent für einen höheren Mindestlohn, bezahlbare Mieten und armutsfeste Renten ein. Denn gerade Frauen in systemrelevanten Berufen und Menschen mit Migrationsgeschichte, die langeim Niedriglohnsektor geschuftet haben, sind von Altersarmut betroffen. Es ist Zeit zu handeln!


Engagement & Mitgliedschaften:  Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Flüchtlingsrat BaWü, Links*Kanax, Mehr Demokratie e.V., kurdische Vereine

Kontakt:

Jessica Tatti

Wahlkreis 289 Reutlingen

Jessica Tatti, geboren 1981, ist Sozialarbeiterin, Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2017.
Ich kämpfe mit voller Kraft dafür, dass alle Menschen ein gutes Leben haben. Beschäftigte verdienen eine sichere und gerecht entlohnte Arbeit, auch in Zeiten der Digitalisierung und des Klimawandels. Allen Kindern muss der Weg in eine wünschenswerte Zukunft offen stehen. Altersarmut darfes in unserem reichen Land keine mehr geben. Und die Menschen, die von Sozialleistungen leben, brauchen endlich mehr Anerkennung und Unterstützung. Besonders am Herzen liegt mir als ehemalige Stadträtin, dass unsere Kommunen endlich eine bessere Finanzausstattung erhalten: Für bezahlbaren Wohnraum, für mehr öffentlichen Nahverkehr und gut ausgestattete Schulen, egal ob in der Stadt oder im ländlichen Raum.


Engagement & Mitgliedschaften: Mitglied bei Gewerkschaft ver.di, Deutscher Mieterbund, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg, Rosa-Luxemburg-Stiftung, VVN-BdA, Arbeiterbildung e.V.Reutlingen, Kulturzentrum franz.K

So erreichen Sie mich: